Skip to main content

BESTE SPIELE RESIDENT EVIL Einkaufsführer

Einkaufsführer für
BESTE SPIELE RESIDENT EVIL
- - -

Seit dem ersten Spiel, das 1996 für die ursprüngliche PlayStation-Konsole veröffentlicht wurde, ist Resident Evil ein fester Bestandteil der Videospielwelt. Mit Elementen, die von intelligenten Rätseln bis hin zu Begegnungen mit Zombiehorden reichen, fordert diese Survival-Horror-Reihe ihre Spieler auf vielfältige Weise heraus.

Die Resident-Evil-Spiele sind auf den meisten modernen Videospielkonsolen sowie auf dem PC erhältlich, wodurch es leicht ist, mit der Serie Schritt zu halten. Bei Dutzenden von Spielen (darunter mehrere Remakes) kann es jedoch schwierig sein, den richtigen Einstieg zu finden. Einige Titel sind eher actionorientiert, während andere Stealth-Elemente und ein sorgfältiges Management von Munition und anderen Gegenständen beinhalten.

Dank Remakes und Remasters ist es relativ einfach, den Großteil der Serie wiederzufinden. Aber herauszufinden, welches Resident Evil-Spiel das richtige für Sie ist, kann eine Herausforderung sein. Hier sind ein guter Einkaufsführer und einige Empfehlungen sehr hilfreich.

Teenager sehen sich einen Film an
Obwohl es einige bekannte Charaktere und Konzepte gibt, haben die Resident-Evil-Filme nicht viel mit der Videospielserie zu tun.
WIE KAUFE ICH DAS BESTE RESIDENT EVIL-SPIEL?
Um das Spiel auszuwählen, das am besten zu dir passt, solltest du deinen Spielstil, deine Plattform und deine bisherigen Erfahrungen mit der Serie berücksichtigen.

Plattform
Seit den Anfängen der Serie sind die Resident-Evil-Spiele auf verschiedenen Plattformen erhältlich. Wenn du eine neuere Spielkonsole oder einen Computer besitzt, der moderne Titel abspielen kann, stehen die Chancen gut, dass du mit dem neuesten Teil der Serie mithalten kannst.

Die meisten großen Titel und Neuauflagen RESIDENT EVIL-SPIEL sind für die Konsolen für Playstation, Xbox und Nintendo sowie für PC und Google Stadia erhältlich.

Spinoffs sind für alle wichtigen Plattformen erhältlich. Gelegentlich sind sie auch auf tragbaren Konsolen wie dem Nintendo 3DS spielbar, manchmal als Exklusivspiele.

Altersspanne

Seit dem Originalspiel richten sich die Resident-Evil-Spiele an ein älteres Publikum und konzentrieren sich auf den Kampf gegen virusinfizierte Zombies in humanoider oder monströser Form, die mit einer Reihe von Waffen bekämpft werden. Die Spiele geizen nicht mit Gewalt und zeigen grausame Details, wenn sich der Spieler einen Weg durch Feinde bahnt, die auf verschiedene blutige Arten sterben, indem sie schießen, zustechen und Fackeln anzünden. Darüber hinaus gibt es auch eine starke Sprache und manchmal Nacktheit. Unnötig zu sagen, dass es sich hierbei nicht um Spiele für Kinder handelt.

Ablauf des Spiels
Die meisten Spiele der Reihe sind dem Survival-Horror-Genre zuzuordnen. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Charakteren, die gegen Zombies kämpfen, die von der neuesten Biowaffe bösartiger Unternehmen geschaffen wurden.

Die Levels sind in der Regel linear und führen den Spieler von Gebiet zu Gebiet, aber einige Regionen sind weitläufig und bieten viel zu erkunden. Der Spieler bewegt sich durch die Gebiete, indem er Feinde tötet, Schlüssel findet und Rätsel löst. Es gibt auch ein Überlebenselement, da der Spieler seine Vorräte an Heilmitteln und anderen Ressourcen rationieren muss.

Schwierigkeitsgrad
In den meisten Resident-Evil-Spielen gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade, die von einem einfachen Modus für neue Spieler bis zu einem brutal schweren Modus reichen.

Wenn Sie im normalen Schwierigkeitsgrad spielen, sind die meisten Spiele aufgrund der Kämpfe, des Ressourcenmanagements und der Rätsel recht anspruchsvoll. Erfahrene Spieler werden wahrscheinlich feststellen, dass der Schwierigkeitsgrad mit dem von ähnlichen Horrorspielen vergleichbar ist.

Hauptspiele vs. Spinoffs und Handyspiele
Hauptspiele haben in der Regel eine Nummer im Titel, mit einigen Ausnahmen. Sie bieten ein ähnliches Gameplay, bei dem Sie in gruseligen Umgebungen Rätsel lösen und Monster töten müssen.

Die meistverkaufte Serie hat auch eine Handvoll Ableger mit unterschiedlichen Gameplay-Elementen hervorgebracht. Viele sind Rail-Shooter, bei denen sich der Spieler automatisch durch die Levels bewegt und dabei auf Feinde schießt. In vielen Fällen verwenden diese Spiele Lichtgewehre oder bewegungssensitive Controller zum Zielen. Andere Spiele konzentrieren sich auf kooperatives Mehrspieler-Gameplay, das Lösen von Rätseln oder das Überleben und Erkunden.

In Japan ist Resident Evil unter dem Namen Biohazard bekannt. Als die englischsprachige Version des Spiels auf den Markt kam, wurde der Name in Biohazard geändert, um einen Markenrechtsstreit zu vermeiden.

BestReviews
CHARAKTERISTIKEN DER RESIDENT-EVIL-SPIELE

Im Laufe von Jahrzehnten und Dutzenden von Spielen hat die Resident-Evil-Reihe große Veränderungen erfahren und mit Gameplay-Elementen experimentiert, die jedes Spiel einzigartig machen.

First-Person- oder Third-Person-Perspektive?
Die Spiele der Serie verwendeten sowohl die First-Person-Perspektive (bei der die Kamera in den „Augen“ der Figuren platziert wird) als auch die Third-Person-Perspektive (mit der Kamera hinter der Figur oder über ihre Schulter).

First-Person-Perspektive: Neuere Versionen wie Resident Evil 7 und Resident Evil Village verwenden die First-Person-Perspektive, die für Videospielneulinge verwirrend sein kann, da man seine Figur nicht auf dem Bildschirm sieht. Diese Spiele können immersiver und beängstigender sein, da Sie weniger von Ihrer Umgebung sehen und die Monster oft direkt auf den Bildschirm zu rennen.

Dritte Person: Die meisten Spiele der Reihe verwenden eine Sicht aus der dritten Person. In den ersten Spielen wurde die „Tank-Steuerung“ verwendet, bei der sich die Eingaben des Controllers auf die Figur und nicht auf die Kamera bezogen. Wenn die Figur zum Beispiel in die Kamera schaut und Sie den Analogstick nach links drücken, dreht sich die Figur nach rechts auf dem Bildschirm, da dies die linke Seite der Figur ist. Außerdem ist die Kamera oft in einem Raum oder Bereich fixiert und kann vom Spieler nicht bewegt werden. Wie Sie sich denken können, ist das für viele Menschen verwirrend und eine Herausforderung, aber es kann auch die Spannung erhöhen, wenn Sie versuchen, nicht von Zombies getötet zu werden.

Spätere Third-Person-Spiele verwenden eine traditionellere Kamera, die hinter dem Spieler oder über dessen Schulter in der Luft schwebt. Sie unterscheiden sich jedoch von den meisten Third-Person-Shootern, da Sie Ihre Figur nicht bewegen können, wenn Sie zielen oder mit Ihrer Waffe schießen. Das kann zwar frustrierend und wenig intuitiv sein, erhöht aber die Spannung des Kampfes und betont, dass jeder Schuss zählen muss.

Charaktere
Die Serie hat eine Reihe von Protagonisten und Schurken hervorgebracht, von denen viele in mehreren Spielen auftauchen. Jill Valentine und Chris Redfield (beide Mitglieder des S.T.A.R.S.-Teams Alpha in Raccoon City) gehören zu den bekanntesten Charakteren und tauchen in vielen Titeln auf, von den ersten Spielen bis hin zu den neueren Versionen.

Wenn Sie einen Lieblingsprotagonisten haben, sollten Sie nachsehen, in welchen Spielen er auftaucht. Einige Charaktere haben sogar Auftritte in herunterladbaren Inhalten (DLC) von Spielen, in denen sie nicht die Protagonisten sind.

Mehrspieler
Einige Resident-Evil-Spiele waren Multiplayer-Spiele, entweder als Teil der Erfahrung oder als Rahmen für das gesamte Spiel.

In kompetitiven Spielen wie Resident Evil Re:Verse treten die Spieler gegeneinander an, entweder als Team oder einzeln. Manchmal spielen die Spieler als Team gegen ein Gehirn, das Fallen aufstellt und Monster auf das andere Team loslässt. Dieser Spielstil findet sich auch in Resident Evil Resistance. Häufig werden diese Spiele mit Titeln aus der Hauptserie zusammengefasst.

Bei kooperativen Titeln wie Resident Evil 5 können in der Regel zwei Spieler gemeinsam die Kampagne durchlaufen, entweder lokal oder online.

Original oder Remake?
Da viele Titel der Serie mehrere Jahrzehnte alt sind, kann es schwierig sein, das Original zu spielen. Daher wurden viele von ihnen mit verbesserter Grafik für neuere Konsolen remastered. Andere Titel haben von einem kompletten Remake profitiert, wie z. B. Resident Evil 2.

Bei neueren Titeln ist es viel einfacher, die Originalversion zu spielen (viele von ihnen haben noch kein Remake), aber wenn Sie das Retro-Gaming ernst nehmen, können Sie sich die Mühe machen und versuchen, die Originalspiele zu finden.

Dauer des Spiels
Die meisten Resident-Evil-Spiele sind relativ kurz, die Einzelspielerkampagnen dauern zwischen 8 und 10 Stunden. Einige Titel, wie z. B. Resident Evil 6, dauern bis zu 20 Stunden. Um zu wissen, worauf Sie sich einlassen, ist es eine gute Idee, die Spieldauer vor dem Kauf online zu überprüfen.

Resident Evil Spiele – Videospiel-Controller
WUSSTEN SIE ES SCHON?
Jahrzehntelang war Resident Evil eine der beliebtesten Videospiel-Franchises aller Zeiten und hat mehrere Konsolengenerationen überdauert.

BestReviews
WIE VIEL KOSTEN DIE RESIDENT EVIL-SPIELE?
Neuere Versionen kosten genauso viel wie ähnliche moderne Videospiele, während Spiele, die nur ein paar Jahre alt sind, deutlich billiger sein können.

Wenig kostspielig
Für 15 bis 30 € können Sie Spiele von vor einigen Jahren neu oder gebraucht kaufen. Auch wenn es sich nicht um die schrillsten Spiele handelt, sind die meisten Spiele dieser Reihe noch in Ordnung.

Mittleres Preissegment
In der Preisklasse zwischen 30 und 60 € finden Sie aktuelle Spiele, Remakes und Remaster. Die meisten verfügbaren Resident-Evil-Spiele sind in diesem Bereich angesiedelt.

Liebe
für die neuesten Teile der Serie und ihre Luxusausgaben, die zusätzliche Inhalte wie In-Game-Gegenstände enthalten, musst du zwischen 60 und 70 € ausgeben. Wenn du dir das nächste Spiel sofort nach Erscheinen holen willst, wirst du es in dieser Preisklasse finden.

Einige Spiele haben alternative Enden, die auf deinen Entscheidungen basieren, sodass du sie möglicherweise mehrmals spielen (oder zu einer alten gespeicherten Datei zurückkehren) musst, um alle Enden zu erhalten.

BestReviews
TIPPS

Verwechseln Sie Remaster nicht mit Remakes. Ein Remaster ist eine hochskalierte Version eines Spiels mit schärferer Grafik, aber ohne wesentliche Änderungen des Gameplays. Remakes werden in der Regel von Grund auf neu entwickelt, sodass sie das Aussehen und das Spielgefühl der Spiele der aktuellen Generation haben.
Seien Sie vorsichtig bei Bundles. Angesichts der Anzahl der Spiele in der Reihe finden Sie oft Bundles oder Sondereditionen, die mehrere Spiele und manchmal auch deren DLCs enthalten.
Erwarten Sie mehr als nur Zombies. Sie werden gegen eine Vielzahl von Monstern kämpfen, aber die Serie handelt auch von biologischen Waffen, Konzernen und einer großen Anzahl von Charakteren auf allen Seiten komplexer Konflikte.



Ähnliche Beiträge